Mac-Markt 2019

Die Vorfreude auf den neuen Mac Pro steigt, obwohl Apple ausreichend andere Baustellen hat – darunter zum Beispiel Face-ID am Mac oder Touch-Displays für die Mac-Book-Computer à la Microsoft Surface. Wird Apple auf die Wünsche der Mac-Anwender hören bei maclife.de?

Vom Speicher zum Service

Seit einem Jahr richtet sich Dropbox sichbar neu aus, und zwar vom Online-Speicher zum Software-as-a-Service-Anbieter für Teams, Arbeitsgemeinschaften und Freiberufler. Dropbox möchte nicht mehr als die „blaue Box“ wahrgenommen werden, bei der Kunden einen Teil ihrer Daten speichern, sondern Teams und deren Ideen, Daten und Dokumente organisieren. Das funktioniert erstaunlich gut und zeigt, dass nicht nur traditionelle Unternehmen sondern auch digitale Startups wie Dropbox dem digitalen Wandel unterliegen und sich anpassen /müssen: bei maclife.de.

5090 Kilometer

Kurzer Zwischenstand in Sachen Fitness für 2018:

Mehr als 2600 Kilometer gelaufen, darunter im Wettkampf einige 10er, einen 10-Meilen-Lauf und einen Halbmarathon.

Mehr als 2400 Kilometer auf dem Fahrrad, darunter von Hamburg nach Scharbeux-sur-Mer und zurück sowie die Kaperfahrt vom FC. St. Pauli Radsport über 130 Kilometer.

Profile auf runkeeper.com , strava.com und bei garmin.com.

Vielleicht beschleunigt man in Deutschland den Ausbau von 5G-Mobilfunk der nächsten Generation, wenn man – wider besseren Wissens – einfach weiter behauptet, die selbstfahrenden Autos bräuchten es.

eSIM in Deutschland

Telekom, Vodafone und sogar O2 tauschen SIM-Karten um in eSIM-Profile für die Konfiguration der neuen iPhone-Modelle XS und XR sowie als Multi-SIM auch für die Apple Watch.
Was nicht auf maclife.de steht: Apple eSIM entspricht nicht dem GSMA-Standard, den Provider gerne hätten. Diese würden nämlich gerne die Merkmale Sim-Lock und Net-Lock auf eSIM abbilden. Ein Vertragswechsel wären dann nicht mehr möglich. Genau das lässt Apple nicht zu.